Rückkehr

by Leichenfledderer

supported by
/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.

      name your price

     

1.
2.
04:31
3.
4.
5.
04:11

credits

released May 20, 2014

tags

license

all rights reserved

about

Leichenfledderer Nuremberg, Germany

Since its birth in 2006, Leichenfledderer evolved from a fun project to a studio band, which released their first EP "Rückkehr" in 2014. A dark atmosphere and lyrical topics such as life, death, hope and desperation are core elements of each song. Nevertheless varation is an important philosophy in the band. Therefore Leichenfledderer is endeavoured to develop with every new song. ... more

contact / help

Contact Leichenfledderer

Streaming and
Download help

Track Name: Leichenfledderer
Wir sind Leichenfledderer, deine Angst im Nacken
Wir sind der Schatten, der sich von selbst bewegt
Wenn die Dunkelheit den Tag verdrängt,
Licht zu Schwärze wird, Liebe zu Hass verzerrt

Hab keine Angst, wenn du nicht verstehst
Hab keine Angst, du wirst ein Teil von uns

Panik bei Dunkelheit, dein Herz beim Halse steht
Dich die Nacht umschließt und du zu fliehn' beginnst
Es gibt keine Hoffnung, denn wir finden dich
Folgen deiner Spur und verschlingen dich

Hab keine Angst, wenn du nicht verstehst
Hab keine Angst, du wirst ein Teil von uns

Leichenfledderer, die Furcht in deinen Augen
Leichenfledderer, werden dir dein Leben rauben
Leichenfledderer, die Furcht in deinen Augen
Leichenfledderer, werden dir dein Leben rauben

Hab keine Angst, wenn du nicht verstehst
Hab keine Angst, du wirst ein Teil von uns
Hab keine Angst, wenn du nicht verstehst
Hab keine Angst, du wirst ein Teil von uns

Leichenfledderer, die Furcht in deinen Augen
Leichenfledderer, werden dir dein Leben rauben
Leichenfledderer, die Furcht in deinen Augen
Leichenfledderer, werden dir dein Leben rauben

Schmerz, wir haben dich
Leid, wir foltern dich
Qual, wir brechen dich
Tod, wir fressen dich

Leichenfledderer, die Furcht in deinen Augen
Leichenfledderer, werden dir dein Leben rauben
Leichenfledderer
Leichenfledderer
Track Name: Kardioplegie
Kälte umschließt mich
Mein Körper taub
Schweigend liege ich im Regen
Blasse Schwärze in meinem Blick
Doch plötzlich wird mir warm

Ein finstres Lichte mir erscheint
Düstre Schemen kreisen mich ein
Verzerrte Stimmen fangen an zu schrein'
Sie sagen : Er ist tot

Er ist tot
Er ist

Gefangen an einem Ort
ohne Raum und Zeit
Gefangen für die Ewigkeit
in einer Welt aus Trug und Schein

Fühl mich leer und verwirrt
Verlier die Kraft weiter zu gehen
Als mich der Todesengel aufspürt
und zu mir spricht : Du bist tot

Du bist tot
und deine Seele ist mein!

Er greift nach mir, will das Leben stehlen
Seine Sense giert danach, mir das Herz zu pfählen
Am Rand des Wahnsinns hab' Ich nun erkannt,
dass in meiner Brust die Glut des Lebens neu entflammt.
Mein altes Leben rast im Geiste vorbei
All die Liebe und die Hoffnung reißt mein Herz entzwei
Bin nicht bereit, alles aufzugeben
was mir der Tod versucht in meinem Antlitz zu nehmen

Mit neuem Willen kämpf' Ich gegen Ihn an
Neuer Lebensmut zerrt mich aus seinem Bann
Ich winde mich, er will mich weiter umarmen,
in seinen Augen funkelt blitzend kein Erbarmen
Ich versuche mich aufzurichten
doch die Glieder sind starr, drohen mich zu vernichten
Voll Wut brüll ich die Verzweiflung hinaus
Schrei ihn an, keif ihn an : Ich will leben

Ich will leben
Es ist noch nicht vorbei


Ein harter Stoß fährt durch meinen Körper
Trübes Licht fällt auf mein Augenlid
Mein Brustkorb schmerzt, das Herz pocht wild
Das laute Summen langsam verhallt


Wärme umschließt mich, mein Körper belebt
Rufend liege Ich in einem Bett
Weiße Gestalten in meinem Blick
Sie flüstern leis zu mir : Du lebst
Track Name: Nutzloses Fleisch
Ich kenne dich schon ewig
Du mich aber nicht
Ich verfolge dich schon lange
Bin wie Schatten hinter dir

Ich denke mir, nimm sie mit zu dir
Schlachte sie, reiß ihre Eingeweide raus
Ich denke mir, nimm sie mit zu dir
Schlachte sie, reiß ihre Eingeweide raus

Dein Arm und Bein
Trag ich in den Keller rein
und wickle Sie in Folie ein


Zwei Jahr' vergehn und er holte sich das nächste Kind
Mein Fleisch und Blut hab ich nie mehr gesehn
Im Kinderbett liegt die Puppe unberührt
Auf dem Kissen ist noch ein blond' Haar
Track Name: Mein kleiner Engel
Mit einer Schaufel in der Hand
mach Ich mich auf den Weg
Kann es kaum erwarten
dich schon bald wiederzusehn

Ich grabe tiefer
grab mich tiefer zu dir
Ich grabe tiefer
bald bin ich schon bei dir


Der Mond am Himmel
Der Friedhof totenstill
Ein fernes Donnern
Ein Sturm zieht heute auf

Ich hab dich so vermisst
Warst du doch ständig da
Weißt du noch als ich sagte
Ich kann nicht ohne dich

Ich grabe tiefer
grab mich tiefer zu dir
Ich grabe tiefer
bald bin ich schon bei dir

Am Sarge angekommen
breche Ich ihn auf
und hol den Leichnam
vorsichtig heraus
Am Sarge angekommen
breche Ich ihn auf
und hol den Leichnam
vorsichtig heraus

Bin ich des Wahnsinns, ich weiß es nicht
Seh nur den Wunsch, während alles um mich rum verschwimmt
Als sie mir sagten, es gibt keine Hoffnung,
dass du nicht mehr von alledem genesen wirst,
da ist in mir drin etwas zerbrochen,
das Tag für Tag mich mehr und mehr vergiftet hat.
Sie sagen, die Zeit heilt jede Wunde
doch meine Sehnsucht nach dir ist des Gegenteils Kunde

Am Sarge angekommen
breche ich ihn auf
und hol den Leichnam
vorsichtig heraus
Am Sarge angekommen
breche ich ihn auf
und hol den Leichnam
vorsichtig heraus

Sie liegt in meinen Armen
Das Totenkleid weht im Wind
Sie liegt in meinen Armen
Stille senkt sich über uns

Der Kopf bricht ab, leere Augenhöhlen starren auf den Stein auf dem geschrieben steht
"Viel zu früh bist du von uns gegangen. Ein Mensch der in uns weiterleben wird"

Am Sarge angekommen
breche ich ihn auf
und hol den Leichnam
vorsichtig heraus
Am Sarge angekommen
breche ich ihn auf
und hol den Leichnam
vorsichtig heraus

Sie liegt in meinen Armen
Das Totenkleid weht im Wind
Sie liegt in meinen Armen
Nie mehr wirst du bei mir sein

Ich liebe dich
Track Name: Untergang
Mit erhobenem Haupte steh ich hier
Der Schranken meiner Freiheit leid

Der Tag der Abrechnung ist da
Es wird Zeit, Wunden zu schlagen

Viel zu lang hab ich es erduldet
all den Spott, das Gelächter, es wird zurückgeschlagen

Seid ihr bereit, mit mir den Schritt zu wagen
die Gefühle zu entladen

Geballte Wut
Entfachter Zorn
Spür meinen Hass
Das ist dein Untergang

Was seh ich da?
Überraschung in deinem Gesicht?
Erkennst du nun was du mir angetan hast?

Ich muss dich enttäuschen, es ist viel zu spät
Reue wird dir nicht helfen, ich hab genug von dir

Zeit für dich, deinen Frieden zu schließen
und Zeit für mich, das Feuer zu vergießen

Geballte Wut
Entfachter Zorn
Spür meinen Hass
Das ist dein Untergang
Geballte Wut
Entfachter Zorn
Spür meinen Hass
Das ist dein Untergang

Jetzt erkenn ich es
Du fürchtest dich
Du weichst vor mir zurück und verlierst den Halt

Klammerst dich an die Hoffnung, es wäre nur ein Traum
Das alles hilft dir nichts, du hast es so verdient

Zeit für dich, deinen Frieden zu schließen
und Zeit für mich, das Feuer zu vergießen


Geballte Wut
Entfachter Zorn
Spür meinen Hass
Das ist dein Untergang
Geballte Wut
Entfachter Zorn
Mach dich gefasst
auf die Ruhe vor dem Sturm

Geballte Wut
Entfachter Zorn
Spür meinen Hass
Das ist dein Untergang
Geballte Wut
Entfachter Zorn
Spür meinen Hass
Hast mich zu dem gemacht

Es ist vorbei, endlich bin ich frei
Du bist mir egal, wen interessierst du schon